Newsletter 13. September 2021

Hallo Ihr Lieben,

es ist nicht einmal mehr eine Woche bis zur Rettungskette. Unser Presseteam unter der Leitung von Markus hat deshalb aktualisierte Pressetexte erarbeitet, die Ihr auf unserer Homepage als pdf-Dateien herunterladen könnt. Es gibt dort

„Das Boot ist voll“ – von Antonio Umberto Riccò

Für den Kettenabschnitt in Hannover wurde Antonio Umberto Riccò, der bereits von Anfang an das Rettungskette-Projekt tatkräftig unterstützt, gebeten, einen kleinen Ausschnitt aus seinem Theaterstück „Das Boot ist voll!“ vorzutragen oder vortragen zu lassen. Dafür hat er zwei Auszüge ausgewählt. Vielleicht gibt es auch anderswo entlang der Rettungskette Interesse, die Texte bei anderen lokalen Events vortragen zu lassen? Die Erlaubnis von Antonio liegt vor – und Ihr findet die Texte ebenfalls als pdf-Dateien auf unserer Homepage:

Auszug 1

Auszug 2

Rettungsring in Berlin – World Peace Week

Nur zwei Tage nach der Menschenkette – am 21. September 2021 – ist der von den vereinten Nationen ausgerufene World Peace Day. Aus diesem Anlass findet in Berlin mit der World Peace Week ein mehrtägiges Aktionsprogramm statt. Am Samstag steht hier auch die Teilnahme an unserer Aktion auf dem Programm – hierzu wird ein Rettungsring um die Siegessäule gebildet. Dort sollen auf einer großen Leinwand, Bilder und Videos von allen Stationen gezeigt werden. Alle Daten werden über eine Mailanschrift nach Berlin geschickt. Große Dateien über Wetransfer.com.

Die Mailanschrift lautet: mail@eschpro.de.

Die Beiträge werden als Slideshow über den Tag immer wieder gezeigt.
Weitere Infos zur World Peace Week in Berlin und zum World Peace Day findet Ihr HIER.

Newsticker

+++ 31 Flüchtlinge bei Rettungsaktion von Haien gefressen +++ Afghanische Flüchtlinge harren seit Monaten zwischen Polen und Belarus aus +++ Elend als Dauerzustand- Moria +++ Syrische Flüchtlinge nach Rückkehr mißhandelt +++ Flüchtlinge und Migranten werden als Bedrohung gesehen- Dietzenbach bleiben zu +++ Lybische Lager- Flüchtlinge werden ausgebeutet und gequält +++ Das Völkerrecht geht über Bord- zusammen mit Tausenden Flüchtlingen- im Mittelmeer +++

Schreibe einen Kommentar